Dr. Josef Spatt
Dr. Josef Spatt

Ihr Facharzt für Neurologie und Psychiatrie in Wien

Termin

Epilepsie

Bei einem epileptischen Anfall kommt es zu fehlgeleiteten elektrischen Impulsen im Gehirn. Epileptische Anfälle können sehr verschieden aussehen. Es kann zu plötzlicher Bewusstlosigkeit mit Krämpfen am ganzen Körper kommen (generalisiert tonisch klonische Anfälle – oft auch „Grand Mal“ genannt), es kann aber auch nur zu einer Bewusstseinsstörung mit kurzer Abwesenheit, oder z.B. zu Zuckungen in Bereich eines Arms kommen. Treten mehrere Anfälle ohne direkten Auslöser auf, sprechen wir  von einer Epilepsie.

Epilepsien

Epilepsien können verschiedenste Ursachen haben. Bei vielen in der Kindheit und der Jugend auftretenden Epilepsien finden sich genetische Ursachen. Treten Anfälle erstmals im Erwachsenenalter auf, ist eine genaue Diagnostik inclusive Durchführung einer Kernspintomographie unumgänglich, da das Auftreten von Epilepsie auch ein Hinweis für das Vorliegen einer umschriebenen Hirnerkrankung (Entzündung, Tumor, Schlaganfall, Verletzung) sein kann.

Die Behandlung der Epilepsie

Besonders unangenehm an epileptischen Anfällen ist, dass Sie meist ganz plötzlich ohne längere Vorankündigung auftreten. Der Patient muss also immer damit rechnen, selbst dann wenn seine Anfälle nur selten auftreten. Ziel der Behandlung muss daher die vollständige Anfallsfreiheit sein. Diese ist in der Mehrzahl der Fälle auch durch die regelmäßige Einnahme eines oder seltener mehrerer Medikamente zu erreichen. Bei manchen Formen der Epilepsie, die medikamentös nur schlecht zu behandeln sind, kann eine operative Behandlung angezeigt sein. Dazu ist im Vorfeld dann eine genaue Bestimmung der Ausgangsstelle für die epileptische Aktivität im Hirn notwendig.

Mehr Beiträge:

Formen der Demenz

Es gibt nicht nicht die Demenz, sondern zahlreiche Erkrankungen, die im Laufe der Zeit zu einem Verlust von geistigen Fähigkeiten führen können. Am bekanntesten ist sicherlich die Alzheimerkrankheit (auch Alzheimerdemenz oder

Migräne

Migränekopfschmerz ist nur eine von vielen Formen wiederkehrender Kopfschmerzen, aber eine der häufigsten. Bei Migräne kommt es zu Anfällen meist halbseitiger pochender Kopfschmerzen. Häufig werden diese von Übelkeit und Lichtscheu

Parkinson-Tanzen

Tanzen mit Parkinson

Bewegen tut Parkinsonpatienten gut. Das ist wissenschaftlich belegt und das wissen auch viele Betroffene. Bewegung muss aber auch Freude machen und soll nicht nicht nur nützlich sein oder „Therapie“. Eine

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right